Bautrockner Kaufen

Bautrockner kaufen: Der vollständige Ratgeber

Feuchtigkeit ist in Deutschland weit verbreitet. Egal ob im Keller, beim Bau eines Haues oder ganz einfach durch einen kürzlich entstandenen Wasserschaden, feuchte Wände oder eine zu hohe Luftfeuchtigkeit, können jederzeit und überall auftreten. Das Problem: Wo Feuchtigkeit ist, nimmt das Baumaterial schnell Schaden und schlimmer noch, es kommt in der Folge zu einem schweren Schimmelbefall.

Ein Bautrockner kann dabei helfen, die Feuchtigkeit aus den Wänden und der Luft herauszuziehen, um so wieder ein reguläres Klima zu erzeugen und die Luftfeuchtigkeit schnell und effektiv zu senken. Dann hat Schimmel gar keine Chance mehr und die Materialien nehmen ebenfalls keinen Schaden.

Bautrockner werden dabei auch gerne mal als Luftentfeuchter, Adsorptionstrockner, Luftreiniger, Kondenstrockner, Entfeuchter oder Raumentfeuchter bezeichnet, doch am Ende läuft es immer auf dasselbe hinaus.


Aktuelle Bautrockner Angebote
Im Folgenden einige aktuelle Angebote für Bautrockner.

Ein Gerät, welches dafür sorgen soll, dass die zu hohe Feuchtigkeit möglichst schnell reduziert wird, um weder Schäden, noch Schimmel zu riskieren. Bei uns erfahren Sie, worauf es bei dem Kauf eines Bautrockners tatsächlich ankommt, worauf Sie unbedingt achten sollten und welche Modelle besonders empfehlenswert sind. Auch verraten wir Ihnen, wo und wie Sie Ihren Bautrockner ideal einsetzen können.

Sie finden bei uns also einen umfassenden Ratgeber, mit vielen praktischen Tipps und Tricks, welche Ihnen garantiert helfen werden, wenn Sie selbst Probleme mit einer zu hohen Luftfeuchtigkeit innerhalb Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses haben. Verschwenden wir daher keine Zeit mehr und kümmern uns um die wichtigsten Punkte, über die Sie vorab unbedingt informiert sein sollten. Los gehts!

Wie ein Bautrockner funktioniert

Kommt es zu einem Wasserschaden, muss zunächst einmal das Wasser bzw. die Feuchtigkeit aus der Wand gezogen werden. Dann gilt es die Luft entsprechend zu trocknen, damit selbige eine besonders geringe Luftfeuchtigkeit aufweist. So zieht die Luft das Wasser aus der Wand, während der Bautrockner wiederum die feuchte Luft anzieht, trocknet und anschließend wieder ausströmt.

Auch Schimmel entsteht in der Regel nur dann, wenn eine zu hohe Luftfeuchtigkeit herrscht. Zum Beispiel, weil das Bad nicht richtig entlüftet werden kann oder die Außenwände dauerhaft im Schatten liegen. Ein Luftentfeuchter kann also auch bei Schimmel wahre Wunder wirken und eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Badezimmer oder Wäschekeller entsprechend herunter regeln.

Der Bautrockner dient dabei immer als einfacher Entfeuchter, der genau diese Aufgaben automatisiert übernehmen kann. Einmal am Netzstecker angeschlossen, beginnt auch schon die Luftentfeuchtung und meist arbeiten die Geräte zudem völlig autark und mit eigener Abschaltautomatik, weshalb sie nicht weiter
beaufsichtigt werden müssen und von ganz alleine arbeiten. Doch schauen wir uns die Funktionsweise der Luftentfeuchter noch einmal etwas genauer an, um zu verstehen, wie es genau zu der Trocknung in feuchten Räumen kommt.

Luftentfeuchtung mittels Kondensationstrocknung

Für die Trocknung wird die feuchte Luft zunächst einmal über die Kühlrippen, in das Innere des Bautrockners geführt. Weil dort die Temperaturen nun unter dem Taupunkt liegen, kondensiert das Wasser in der Luft augenblicklich und sammelt sich in einem entsprechenden Auffangbehälter. Das sogenannte Kondenswasser, wird dann im Bautrockner gesammelt und kann, sobald einige Liter Feuchtigkeit aus der Luft entzogen wurde, einfach abgegossen werden.

Bautrockner für größere Flächen, Keller oder sogar große Hallen, besitzen meist noch einen Anschluss für einen externen Ablauf. Hier kann dann einfach ein Schlauch angebracht werden, der das Wasser, welches durch die Trocknung der Luft entzogen wurde, zielgerichtet abführen kann. Für Bautrockner, die lediglich in der Wohnung zum Einsatz kommen, ist das natürlich zu viel des Guten. Sie nutzen deshalb den bereits erwähnten Behälter, der mehrere Liter Wasser fassen kann, bevor er entleert werden muss und somit vollkommen ausreichend ist.

Die zuvor herunter gekühlte Luft, wird dabei übrigens nur kurzzeitig erwärmt und anschließend als gewöhnliche, trockene Luft wieder ausgeben. Im Grunde funktionieren die Bautrockner also nach einem recht einfachen Prinzip, was ihre Handhabung ebenfalls entsprechend unproblematisch macht, sodass jeder Laie sie bedienen kann.

Vorteile eines Bautrockners

Die Vorteile bei einem Bautrockner sind leicht auszumachen. Dadurch, dass die Luft nicht schlagartig, sondern permanent und gleichmäßig getrocknet wird, erleidet eventuell anfälliges Baumaterial keinerlei Schaden. Der Vorgang ist also überaus schonend und eignet sich deshalb auch für Bereiche, wo sensibles Material verbaut wurde, welches mit Feuchtigkeit im Normfall nicht so gut zurechtkommt.

Wer also Schimmel bzw. Wasser in der Wohnung hat oder allgemein einfach eine zu hohe Luftfeuchtigkeit feststellt, kann diese mit einem Bautrockner entsprechend schnell und schonend reduzieren. Da im Bautrockner selbst alles automatisiert abläuft, der Entfeuchter also nach dem Einschalten automatisch trocknet, ist er für Anwender besonders einfach zu bedienen und für jede Umgebung einsetzbar.

Am Ende ist ein Bautrockner natürlich recht praktisch. Er erfordert kein Fachwissen, keine besonders starke Stromzufuhr, kein Vorwissen oder technischen Verstand. Besonders effizient ist er ebenfalls, da die Luftfeuchtigkeit in der Regel in Wärmeenergie umgewandelt wird, was die Luft entsprechend erwärmt und einen idealen Kreislauf erzeugt.

Die geringen Anschaffungspreise, lassen den Bautrockner dabei nur noch attraktiver werden. Gerade im Vergleich mit dem sogenannten Adsorptionstrockner, ist der Bautrockner oft die deutlich bessere Wahl. Auch weil er, anders als der Adsorptionstrockner, kein entsprechendes Trockenmittel benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Ideal also für einen Einsatz in einer Mietwohnung.

Bautrockner kaufen

Wenn Sie einen Bautrockner kaufen möchten, stellt sich immer die Frage, welches Modell es denn genau werden soll. Erfahrungen sind meist nicht vorhanden und so bleibt unklar, wo die Stärken und Schwächen der verschiedenen Fabrikate liegen.

So gibt es unter anderem die günstigen und praktischen Kondensationstrockner, die bei besonders hoher Luftfeuchtigkeit aber eventuell nicht mehr ausreichen. Hier könnte dann ein Adsorptionstrockner genutzt werden, wobei diese wieder anders arbeiten als Bautrockner und deshalb nicht unbedingt zu empfehlen sind.

Wichtig ist auch, wie stark der jeweilige Entfeuchter arbeitet, also wie viel Luftentfeuchtung er maximal zulässt und welche Massen an Luft er dabei bearbeiten kann. Letzteres ist die sogenannte Luftumwälzung, die angibt, wie viel Kubikmeter Luft pro Stunde durch das Gerät läuft.

Es gibt also viele kleine Stolpersteine, die unter Umständen dafür sorgen können, dass Sie zu einem minderwertigen Modell greifen. Dies sieht dann vielleicht eindrucksvoll aus, eignet sich aber höchstens für einen Wäschekeller, nicht aber für einen Wasserschaden oder großflächigen Schimmelbefall durch Feuchtigkeit. Wir haben Ihnen deshalb unsere persönlichen Favoriten herausgesucht und verraten Ihnen, was die jeweiligen Geräte können und für welchen Einsatzzweck sie am besten geeignet sind. So brauchen Sie sich nur einen Bautrockner aus unserer Liste unten aussuchen und erhalten stets ein Gerät, welches die strenge Vorauswahl unsererseits bereits bestanden hat.

Wir haben dabei für jeden Bereich den richtigen Bautrockner gefunden. Egal ob es ein eher günstiges Modell, ein besonders leistungsstarkes oder ein technisch cleveres sein soll, in unserer Liste haben wir für jeden Einsatzzweck den richtigen Bautrockner parat.

Comfee MDDF – Preis-Leistungs-Sieger

Mit seinen 16 Litern in 25 Stunden, bietet der Comfee MDDF Luftentfeuchter mehr als genug Leistung, um Wasserschäden oder Feuchtigkeit effektiv zu trocknen. Dabei schafft er eine Luftleistung von 80m³. Mit seinen 48 Dezibel, ist der Luftentfeuchter dabei weder besonders laut, noch in irgendeiner Weise auffallend störend und dank nur äußerst geringen 350 Watt Verbrauch, wird er auch Ihre Stromrechnung nicht unnötig in die Höhe treiben. Der 3 Liter Behälter reicht dabei locker aus, um normale Umgebungen zu trocknen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist es, was uns beim Comfee MDDF am Ende überzeugt. Ein Bautrockner, mit dem wohl niemand viel falsch macht.

Angebot
Comfee MDDF-16DEN3 Luftentfeuchter, Bautrockner, 16L in 24h, Raumgröße ca. 80m³
  • Entfeuchtungsleistung: 16L / 24h
  • LED Display; Mit Frost- und Überlaufschutz-Automatik
  • Geeignet für Räume von ca. 80m³
  • Sichtbare Wasserstandsanzeige
  • auch als Bautrockner in geschlossenen Räumen geeignet

Atika ALE – Besonders Leistungsstark

Der Atika ALE ist ein regelrechtes Monster unter den Bautrocknern. Mit seinen 1.200 Watt, schafft er problemlos auch größte Räume und trocknet bis zu 680m³ Luft in nur einer Stunde. Bei 80 Litern Entfeuchtungsleistung innerhalb von 24 Stunden, sind Wasserschäden und feuchte Wände deshalb auch blitzschnell trockengelegt und Probleme in Sachen Feuchtigkeit sind schnell beseitigt. Der abwaschbare Luftfilter, die automatische Schwimmerabschaltung, sowie ein

Schlauchanschluss, für den kontinuierlichen Wasserablauf bei besonders starken Wasserschäden oder in schwer zugänglichen Bereichen, machen den Atika ALE zu einem echten Alleskönner unter den Bautrocknern.

Atika 303992 Luftentfeuchter ALE 800
  • Entfeuchtungsleistung max.: 80 l/24 h
  • Energieverbrauch max.: 1,20 kW

Pro Breeze – Mini-Entfeuchter fürs Schlafszimmer

Die höchste Entfeuchtungsleistung hat der Pro Breeze Mini-Entfeuchter natürlich nicht, doch er ist dennoch geradezu ideal, um beispielsweise im Schlafzimmer dafür zu sorgen, dass die Luft niemals zu feucht wird. Auch wer große Hunde hat, die viel Hecheln, kann hiermit effektiv die Luftfeuchtigkeit im Raum reduzieren. Im Badezimmer kann der Pro Breeze dank besonders kleiner Bauweise ebenfalls dauerhaft aufgestellt werden, um Schimmel oder Schimmelpilzsporen als Luftreiniger zu verhindern. Weil der Pro Breeze keinen Kompressor einsetzt, sondern eine thermoelektrische Kühlung nutzt, ist er außerdem besonders geräuscharm und ebenso umweltfreundlich. Sparsam ist der kleine Luftentfeuchter übrigens auch, denn er verbraucht lediglich um die 23 Watt. Das Mini-Modell für die Wohnung, welches überall dort zum Einsatz kommt, wo die Luftfeuchtigkeit geringfügig zu hoch ausfällt.

Pro Breeze 500ml Mini Luftentfeuchter - tragbar, kompakt, elektrisch - gegen Feuchtigkeit, Schmutz und Schimmel zu Hause, in der Küche, im Bad, Schlafzimmer, Wohnwagen, Büro, Garage und im Keller
  • ENTFERNT FEUCHTIGKEIT: Ideal gegen Feuchtigkeit und Schimmelpilz in kleineren Räumen und Flächen wie zum Beispiel im Bad, Abstellkammer, Kleiderschrank oder Wohnwagen
  • KLEIN + KOMPAKT: Federleicht, kompakt und tragbar. Der elektrische Raumentfeuchter kann bis zu 250 ml Feuchtigkeit am Tag entfernen mit einer Wassertank Kapazität von 500 ml
  • GERÄUSCHARM + EFFIZIENT: Thermoelektrische Kühlung mit Peltier Technologie (ohne Kompressor) sorgt für einen geräuscharmen und umweltschonenden Betrieb - geeignet für Schlafzimmer
  • AUTOMATISCHES ABSCHALTEN: Sobald der Wassertank voll ist, wird Dank der automatischen Abschaltfunktion das Gerät ausgeschaltet, um das Überlaufen des Tanks zu vermeiden. Entleeren Sie dann einfach das Wasser mittels des bedienerfreundlichen Auslasses und setzen Sie den Behälter wieder ein
  • ERLEICHTERUNG FÜR ALLERGIKER: Der Entfeuchter unterstützt bei der Verbesserung der Luftqualität durch das Entfernen von Allergieauslösern wie Schimmelpilzsporen und Hausstaubmilben

Aktobis WDH – Mit Heizgebläse

Der Aktobis Luftentfeuchter besitzt ein Heizgebläse, welches in besonders kalten Räumen die Entfeuchtungsleistung noch einmal stark erhöhen kann. Der Bautrockner selbst verbraucht dabei in seinem Entfeuchtungsbetrieb nur 520 Watt und schafft 40 Liter innerhalb von 24 Stunden. Dank Timer-Funktion,
Rotationskompressor, Zwei Ventilator-/Luftumwälzungsstufen und vielen weiteren Funktionen, besitzt der Aktobis WDH eine besonders angenehme Handhabung, die die Bedienung des Bautrockners angenehmer und praktischer werden lässt. Vor allem das Heizgebläse ist es aber, welches den Aktobis WDH von der Masse
abheben kann und ihn überaus interessant werden lässt. Vor allem natürlich dann, wenn Sie Bautrockner in besonders kalter Umgebung (Garage, Keller, Halle) verwenden möchten. Für diese Einsatzgebiete ist das Modell von Aktobis ideal.

Angebot
Aktobis Luftentfeuchter, Bautrockner WDH-930EEH (bis 40 L/T + Display + Heizfunktion)
  • Entfeuchtungsleistung von bis zu 40 Ltr./ Tag ! Nachfolgemodell des Top-Sellers WDH-735EBH (B002ECSQ2Q) !
  • Timer-Funktion / Wahl der Betriebsdauer 1-24 Std. + Geeignet für Dauerbetrieb + Zwei Ventilator-/Luftumwälzungsstufen (schwach + stark) !
  • Mit integriertem Heizgebläse, z.B. für kalte Räume und zum Verstärken der Entfeuchtungsleistung + Mit dem PLUS X AWARD für DESIGN und BEDIENKOMFORT ausgezeichnet !
  • Elektr. Hygrostat zur Regulierung und Einstellung der Luftfeuchtigkeit plus übersichtliche Anzeige inkl. aktueller Temperaturanzeige, Ist-Feuchtigkeit und Statusüberblick !
  • GS (Geprüfte Sicherheit) + Mit hocheffizienten Rotationskompressor, dieser geprüfte Kompressor ist einer der leistungsstärksten Kompressoren auf dem Markt !

Suntec DryFix – Schick und sparsam

Das ein Bautrockner auch schick und modern sein kann, beweist der Suntec DryFix. Das weiße Gerät, mit dem hübschen grünen Streifen an der Seite, ist ein echtes Designerstück unter den Bautrocknern, wenn man so möchte. Als Luftentfeuchter schafft er ein Luftvolumen von 150m³ und ist damit auch ideal für einen Wäschekeller bzw. besonders Schimmelanfällige Badezimmer geeignet. Gerade einmal 370 Watt benötigt der Entfeuchter dabei für seinen Betrieb und generiert einen Geräuschpegel von lediglich 42-49 dB(A). 20 Liter am Tag sind kein Problem für ihn und wer möchte, findet auch eine Drainageschlauchanschlussmöglichkeit.

Ein sparsamer Allrounder, unter den Bautrocknern, der überraschend viel auf dem
Kasten hat.

SUNTEC Luftentfeuchter DryFix
  • Sparsamer Luftentfeuchter für Räume bis 150 m³ (~63 m²)* mit innovativer Lichtindikation zur Anzeige des Feuchtigkeitsgrades (variabel von 35-80%)
  • Perfekt zur Vermeidung von Schimmelpilzen + zur effektiven Wäschetrocknung geeignet
  • Reinigungsfunktion mit Plasmaionisator + Aktivkohlefilter
  • Herausnehmbarer Wassertank (4 L), alternativ: Drainageschlauch-Anschlussmöglichkeit zur dauerhaften Kondenswasserableitung
  • Tragegriff + Rollen für hohe Mobilität

Comedes Demecto – Für besonders große Räume

Der Luftentfeuchter von Comedes kann zum einen besonders große Räume trocknen, zum anderen aber auch mit seiner einfachen Bedienung punkten. Alles an dem Bautrockner ist darauf ausgelegt, schnell und unverzüglich betriebsbereit zu sein. Dafür nutzt der Luftentfeuchter ein an der Oberseite platziertes Tastenfeld, von dem aus alle wichtigen Einstellungen direkt erreichbar sind. Mit 75 Litern Entfeuchtungsleistung pro Tag, kann der Bautrockner darüber hinaus auch größere Räume und Keller problemlos trocknen. Während der 4,8 Liter Tank für normale Räume locker ausreicht, wurde hier ebenfalls an einen zusätzlichen Schlauchanschluss gedacht. Falls der Bautrockner auf großen Flächen zum Einsatz kommen soll, kann der Ablauf daher über den Schlauch stattfinden.

Angebot
Comedes Demecto 70 – Leistungsstärkster Luftentfeuchter, Bautrockner für große Räume und Keller bis 552m³, bis zu 75 l/Tag
  • PROFESSIONELL - Mit seinem hocheffizienten Kompressor sorgt der Luftenfteuchter kompromisslos für die Entfeuchtung in großen Innenräumen, Kellern und Lager-Hallen. Auch Umbauarbeiten und Baustellen stellen für den Entfeuchter kein Problem dar.
  • LEISTUNGSSTARK- Der Entfeuchter arbeitet in Räumen bis zu 240m² und mit einer Entfeuchtungsleistung bis zu 75 l Wasser pro Tag und sorgt immer für ein gutes Raumklima und vermeidet somit proaktiv Schimmelbildung.
  • AUTOMATIKBETRIEB - Der moderne Hygrostat (Feuchtigkeitsregler) des Raumentfeuchter gewährleistet den Betrieb zur gewünschten Zielluftfeuchtigkeit. Luftdurchsatz, Lüfterstufe und Timer-Funktion lassen sich ebenfalls bequem über das Bedienfeld einstellen.
  • UNIVERSELL - Der Dehumidifier ist sowohl zur Bekämpfung von Kondenswasser, Schimmel, zur Nachbehandlung von Wasserschäden als auch zum Trocknen der Wäsche gut geeignet und hat einen Schlauchanschluss, um sich häufiges Leeren des Tankes zu ersparen.
  • HOCHQUALITATIV - Der elektrische Trockner braucht keine Tabs oder Granulat. Durch die temperaturabhängige Abtauautomatik und die hochwertige Verarbeitung ist der Entfeuchter garantiert für viele Jahre funktionsfähig.

Trotec Komfort – Solider Alleskönner

Als solider Alleskönner, präsentiert sich der Trotec Komfort. Der Bautrockner schafft ohne Probleme 20 Liter am Tag und verarbeitet eine Luftmenge von 180m³ in der Stunde. Der Entfeuchter von Trotec arbeitet dabei entweder vollautom​atisch hygrostatgesteuert oder im besonders effektiven Dauerbetrieb. Trotec wirbt auf der entsprechenden Produktseite außerdem damit, dass der Bautrockner problemlos für den unbeaufs​ichtigten Dauertrocknungseinsatz in Ferienw​ohnungen geeignet ist. Der Entfeuchter funktioniert also auch komplett autark, sodass er, einmal aufgestellt, dauerhaft seine Arbeit verrichtet und nicht beaufsichtigt werden muss.

Für entsprechende Einsatzgebiete ist der Bautrockner also ideal geeignet und ein solider Alleskönner, der still seine Arbeit verrichtet, auch wenn Sie gerade nicht hinsehen.

Angebot
TROTEC Komfort Luftentfeuchter Bautrockner TTK 65 E (max.20 L/Tag, geeignet für Räume bis 110 m³ / 45 m²)
  • Mit seinem zeitlosen Design fügt sich dieser solide Luftentfeuchter harmonisch in nahezu jedes Wohn- und Arbeitsumfeld ein und eignet sich somit ideal für Ferienhäuser, Schlafzimmer, Badezimmer, Keller, Garderobe uvm. Zudem überzeugt der Luftenfeuchter mit einer Entfeuchtungsleistung von max.: 20 Liter/24h und einer Luftmenge von max.: 180 m³/h
  • Die Entfeuchtung kann wahlweise vollauto­matisch hygrostatgesteuert oder im perma­nenten Betrieb erfolgen und lässt sich dank des dreistufig regelbaren Ventilators dabei für jede Raumanforderung optimal anpassen. Ein zeit­gesteuerter Einsatz des Luftentfeuchters ist dank Timer-Funktion ebenfalls möglich.
  • Besonders praktisch ist auch die serienmäßige Filterreinigungsanzeige, welche Ihnen auto­matisch anzeigt, wann der wiederverwendbare Luftfilter gereinigt werden muss.
  • Geeignet ist der Luftentfeuchter für Raumgrößen bis: 110 m³ und für Anwendungen, bei denen eine regelmäßige manuelle Entleerung des Wasserbehälters nicht immer möglich ist, zum Beispiel beim unbeauf­sichtigten Dauertrocknungseinsatz in Ferien­wohnungen, verfügt der TTK 65 E über einen Drainageanschluss zur direkten Ausleitung des Kondensats per Schlauch.
  • Komplettiert wird die Standardausstattung des elektronisch abtaubaren Luftentfeuchters TTK 65 E außerdem durch eine Füllstand-Warnleuchte bei vollem Wasserbehälter sowie eine Überfüllungsschutz­funktion mit automatischer Abschaltung.

Bautrockner kaufen oder mieten?

Bei besonders teueren Bautrocknern stellt sich häufig auch die Frage, ob das Modell nicht lieber gemietet werden sollte. Wer einen Bautrockner kaufen möchte, gibt schließlich viel Geld aus und das, obwohl er ihn unter Umständen nur einmal benötigt

Aus eigener Erfahrung können wir allerdings sagen, dass ein Bautrockner selten nur einmalig im Einsatz ist. Wer ein Problem mit zu hoher Feuchtigkeit hat, sei es nun innerhalb der Wohnung, im Keller oder in der Garage, wird das Problem in der Regel nicht so schnell wieder los. Das wiederum bedeutet, dass ein regelmäßiger Einsatz, zum Beispiel bei starken Regenfällen oder im Herbst, durchaus angebracht erscheint. Der Bautrockner kommt also selten nur einmal zum Einsatz, vielmehr ist er ein beständiger Begleiter, wenn ein Problem mit zu hoher Feuchtigkeit besteht.

Wer seinen Bautrockner dann jedoch nur gemietet hat, mietet ihn auf einmal immer und immer wieder, weil er die Feuchtigkeit einfach nicht vollständig loswerden kann und die Sache nicht in den Griff bekommt. Das Mieten wird auf Dauer deshalb oft sehr kostspielig. Auf der anderen Seite, ist die Anschaffung eines Bautrockners für sich genommen alles andere als teuer. Viele überschätzen den Preis für einen Bautrockner einfach maßlos und wundern sich dann, über all die Angebote.

Bautrockner gibt es schon für wenige hundert Euro, wie Sie in unseren Empfehlungen weiter oben sehen können. Und es muss auch nicht immer das teuerste oder vermeintlich beste Modell sein. Oft reicht ein leistungsstarker Bautrockner aus der Mittelklasse bereits locker aus, um feuchte Räume angemessen zu trocknen.

Wir würden Ihnen am Ende deshalb nicht dazu raten, einen Bautrockner zu mieten. Zum einen, weil sich die Mietpreise über die Zeit sehr schnell summieren werden, zum anderen, weil der Einsatz meist mehr als nur einmal erforderlich ist. Wer dann immer erst los muss, um sich einen Bautrockner zu mieten, ist schnell genervt von all dem zusätzlichen Aufwand. Und wie schon erwähnt: Feuchtigkeit ist meist ein dauerhaftes Problem und so macht es durchaus Sinn, wenn Sie sich bereits früh für einen eigenen Luftentfeuchter entscheiden.

Der ideale Standort für einen Bautrockner

Wer sich für einen Bautrockner entschieden hat, stellt sich daraufhin häufig die Frage, wo und wie er selbigen nun am besten in dem betroffenen Raum aufstellen soll. Der ideale Standort ist schließlich entscheidend, wenn es um die erbrachte Leistung der Luftentfeuchtung geht. Es wird daher zu einer regelrechten Wissenschaft, die am besten geeignete Stelle zu finden.

Anders als viele vermuten, arbeitet der Bautrockner aber keinesfalls besonders effektiv, wenn er direkt an die feuchte Wand gestellt wird. Im Gegenteil sogar, denn der Luftentfeuchter benötigt immer auch einen gewissen Platz, um ordnungsgemäß arbeiten zu können. Ihn direkt an der feuchten Wand zu platzieren, macht also nur wenig Sinn und behindert den Bautrockner eher in seiner Funktion.

Idealerweise wird der Bautrockner deshalb in der Mitte des Raumes platziert, je nachdem ob und wo Hindernisse in diesem vorhanden sind. Allgemein gilt aber, dass er möglichst frei stehen sollte, um die bestmögliche Entfeuchtungsleistung zu liefern. Stellen Sie ihn also niemals vor ein Objekt oder eine Wand, platzieren Sie ihn vielmehr möglichst mittig im Raum, an einer Stelle, wo er zu allen Richtungen
noch Platz hat.

Tipp: Als besonders effizient, vor allem bei größeren oder verwinkelten Räumen, hat sich ein kleiner Trick mit Ventilatoren erwiesen. Richtig platziert, verstärken die Ventilatoren den Effekt des Bautrockners und beschleunigen so die Trocknung. Dazu werden ein oder zwei Ventilatoren aufgestellt, die im Abstand von ungefähr zwei bis drei Meter auf den Bautrockner gerichtet werden. So wird die Luftumwälzung perfektioniert und die Entfeuchtungsleistung erhöht sich um ein Vielfaches, weshalb die Trocknung deutlich schneller abgeschlossen ist.

Stromverbrauch eines Bautrockners

Der Stromverbrauch eines Bautrockners hängt damit zusammen, wie viel Leistung er besitzt. Auch deshalb sollte nicht pauschal der stärkste Luftentfeuchter ausgewählt werden, sondern der, der den eigenen Voraussetzungen am besten entspricht.

Durchschnittliche Bautrockner verbrauchen dabei ungefähr 200 bis 500 Watt, je nach gewählter Leistung. Besonders starke Modelle, die eine sehr hohe Luftumwälzung garantieren wollen, liegen meist bei 600 bis 1.000 Watt.

Entfeuchter die für besonders viele Quadratmeter genutzt werden können, erreichen sogar problemlos über 1.000 Watt und verbrauchen daher auch jede Menge Strom. Auch deshalb ist es so wichtig, in kleinen Räumen keinen zu starken Bautrockner zu verwenden. Er würde nur Strom verschwenden, ohne wirklichen Mehrwert.

Gehen wir von einem Bruttostrompreis von 30 Cent pro Kilowattstunde aus und nehmen als Durchschnitt einen 500 Watt starken Bautrockner, der für 24 Stunden laufen soll, ergibt das einen Strompreis von 3,60 Euro. Würden wir das gerät also sieben Tage lang, demnach also eine ganze Woche, im Betrieb lassen (das sind dann 168 Stunden), würde uns das am Ende dennoch gerade einmal 25,20 Euro kosten.

Der Stromverbrauch eines Bautrockners ist deshalb definitiv zu vernachlässigen, denn ein feuchtes Zimmer oder eine feuchte Wand, lassen oft einen viel höheren Schaden entstehen, wenn nicht sofort eine entsprechende Luftentfeuchtung stattfindet, um die Baumaterialien zu entlasten und entsprechend zu trocknen.

Über den Stromverbrauch Ihres Bautrockners, brauchen Sie sich in der Regel deshalb auch absolut keine Sorgen machen. Zu gering ist der Einfluss auf die tatsächliche Stromrechnung und zu wichtig ist seine Funktion, um weitere Schäden in der Umgebung zu vermeiden.

Wie lange dauert die Luftentfeuchtung?

Wie lange ein Luftentfeuchter eingesetzt werden sollte, hängt immer auch von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wie hoch ist beispielsweise die Luftfeuchtigkeit oder wie stark ist der Wasserschaden vorangeschritten? Soll der Luftentfeuchter eine vollständige Trocknung seiner Umgebung ermöglichen oder nur den überschüssigen Feuchtigkeitsgehalt reduzieren? Solche Fragen entscheiden schlussendlich darüber, wie lange der Entfeuchter eingesetzt werden sollte.

Entscheidend ist dabei natürlich auch die jeweilige Fläche, die mit dem Entfeuchter getrocknet werden soll. Bei besonders großen Räumen oder Kellern, dauert die Luftentfeuchtung deshalb entsprechend länger, wenn kein besonders leistungsstarker Raumentfeuchter zum Einsatz kommt. Auch von der Leistung des Bautrockners hängt es also ab, wie lange selbiger für die Luftentfeuchtung schlussendlich benötigt wird.

Sie merken schon, es ist unmöglich eine genaue Stundenzahl zu nennen, da zu viele Einzelfaktoren die Trocknung entsprechend stark beeinflussen können. Dies ist etwas, was Sie selbst für sich herausfinden sollten, da jeder Fall von Feuchtigkeit, immer auch sehr individuell gehandhabt werden muss.

Wir empfehlen Ihnen am Ende, genauestens auf den Wasserbehälter von Ihrem Raumentfeuchter zu achten. Sobald die Entfeuchtungsleistung von dem Kondenstrockner nachlässt, das Gerät also immer länger braucht, um den Wasserbehälter entsprechend zu füllen, ist es meist an der Zeit, die Trocknung entsprechend zu beenden. Denn wo am Anfang relativ schnell, viel Feuchtigkeit gesammelt werden kann, arbeitet der Bautrockner am Ende tagelang, für wenige Tropfen. Letzteres macht dann keinen Sinn mehr, da der Überschuss an Feuchtigkeit bereits entzogen wurde und die Luft nun getrocknet ist.

Die Lautstärke eines Bautrockners

Wenn Sie glauben, dass ein Luftentfeuchter besonders laut sein könnte, irren Sie sich und haben vermutlich ein falsches Bild der Geräte vor Augen. Machen Sie sich also keine Sorgen über die Lautstärke von einem Entfeuchter, denn der Geräuschpegel ist absolut zu vernachlässigen. Er ist nicht geräuschlos, jedoch auch alles andere als unangenehm laut.

Im Grunde gleicht das Geräusch von einem Bautrockner, dem Geräusch von einer Mikrowelle. Er ist also durchaus hörbar, jedoch nicht so laut, dass seine Geräusche bis in das nächste Zimmer wahrnehmbar wären oder dauerhaft stören. Heißt im Klartext: Auch wenn Sie den Luftentfeuchter über Nacht eingeschaltet lassen, werden die Nachbarn nicht bei Ihnen klingeln, um sich zu beschweren. Und schlafen können Sie im Nebenzimmer ebenfalls. Im besten Fall beruhigt Sie das leise Brummen sogar oder hilft Ihnen beim Einschlafen.

Trotz hoher Entfeuchtungsleistung, sind Kondenstrockner in der Regel deshalb relativ leise. Das Geräusch, welches von ihnen ausgeht, ist darüberhinaus weniger störend, als fast schon entspannend. Selbst wenn Sie es also hören, wird es Sie vermutlich gar nicht so sehr stören, wie Sie vorab vielleicht denken.

Fazit zu den Bautrocknern

Egal ob wir sie nun Bautrockner, Luftentfeuchter, Adsorptionstrockner, Luftreiniger, Entfeuchter, Kondenstrockner oder Raumentfeuchter nennen, am Ende erfüllen sie alle ihren Zweck. Sie führen eine zuverlässige Trocknung der Raumluft durch, die Sie vor weiteren Schäden oder einem Schimmelbefall bewahren kann.

Weil sich viele Feuchtigkeitsprobleme außerdem nicht dauerhaft lösen lassen, Wasserschäden hin und wieder nun einmal auftreten können und Schimmel in Deutschland ebenfalls keine Seltenheit ist, gehört auch der Luftentfeuchter inzwischen für viele Menschen mit zu ihrem Haus oder ihrer Wohnung. So kommt der Bautrockner ebenso selbstverständlich zum Einsatz, wie es bei der Waschmaschine der Fall ist.

Mit ihm wird im Idealfall dafür gesorgt, dass es nie zu einer übermäßig starken Feuchtigkeit kommt, vor allem bei starken Regenfällen, im Herbst, bei Tauwetter oder bei Problemen mit dem Grundwasser. Sie sind kostengünstige Retter, auf die im Problemfall nicht verzichtet werden sollte. Egal ob das Baumaterial nicht ganz dicht ist oder die Feuchtigkeit im Bad nicht korrekt abziehen kann.

Wir hoffen, wir konnten Sie bei der Wahl eines geeigneten Bautrockners unterstützen und wünschen ihnen für die Zukunft ein trockenes Heim. Alles Gute für Sie und ihre Familie.